Meine Bezugsquellen für Rohkost-Produkte:

Bei diesen Anbietern kaufe ich am liebsten….

Hier meine Favoriten von Raw Living

.
Raw Living Rohkost & Superfoods

Tamari-Sojasauce

Diese Sojasauce ist mein absoluter Favorit von Raw-Living. Wir verwenden sie täglich.

Coconut-Aminos

Diese Sauce nutze ich wie die Tamari-Sojasauce. Sie hat eine exotische Note, da sie ganz leicht süßlich schmeckt. Dadurch ist sie wunderbar für asiatische Gerichte geeignet. Sie enthält – wie der schon Name verrät – sehr viele wertvolle Aminosäuren aus der Kokospalme.

Hanf-Pesto

Wenn es mal schnell gehen soll, ist dieses Pesto wunderbar zu Zucchini-Spaghetti oder auch zu warmen Gerichten geeignet.

Rohes Kakaopulver

Damit schmeckt der Rohkost-Kakao (Rezept rechts) einfach genial, ebenso selbst hergestellte Rohkost-Nuss-Schokoladencreme (siehe Rezept weiter unten).

Cashew-Kerne

Cashew-Kerne verwende ich sehr gerne als pflanzliche Sahne- und Käse-Alternative. Hier ein Link zu einem Rezept von mir für vegane Cashew-Sauce.

Mandelmus

Dieses Mandelmus ist wundervoll für cremige Rohkost-Saucen geeignet, da es dünnflüssiger als die meisten Mandelmus-Variationen aus dem Bioladen ist. Zudem ist das Mandelmus aus dem Bioladen meist nicht roh und vom Kostenpunkt ähnlich wie das hier genannte Mandelpüree.

Datteln

Datteln verwende ich sehr häufig in Mixgetränken, Süßspeisen, rohen Kuchen oder auch in einer rohen Tomatensauce. Ich setze sie deshalb so gerne ein, weil sie als komplette Frucht vorliegt. Die komplette Frucht ist gehaltvoller als ein Auszug aus einer Pflanze wie zum Beispiel Agavendicksaft  oder Birkenzucker. Birkenzucker ist zudem auch nicht roh, weil er beim Herstellungsprozess erhitzt wird.

Hier der Link zu meinem Rezept für eine rohe Tomatensauce.

Erdmandeln

Erdmandeln kaufe ich gemahlen und verwende es in Mixgetränken wie zum Beispiel Erdmandel-Vanillemilch oder alternativ zum Kokosöl im Rohkost-Kakao. Die gemahlenen Erdmandeln schmecken auch einfach so gegessen phantastisch. Ich mag ihren leicht süßlichen Geschmack sehr gerne.

Hanfsamen, geschält

Hanfsamen, ungeschält

Ich setze sie unter anderem auf unserem täglichen grünen Salat ein. Sie sind auch wunderbar für’s Müsli geeignet, oder wir essen sie einfach so wie sie sind als pflanzliche Proteinquelle. Ich nutze sie auch gelegentlich in meinen Mixgetränken wie zum Beispiel im Rohkost-Kakao, in der Erdmandel-Vanillemilch oder im Chia-Mandel-Puddings als zusätzlich Eiweißquelle.

Ich verwende sie geschält und ungeschält. Die geschälten sind weich und die ungeschälten knackig, ich mag beide sehr gerne.

Hanfpesto mit Tomate und Chili

Dieses Hanfpesto verwende ich sehr gerne, wenn’s mal schnell gehen soll. Schmeckt sehr lecker zu Zucchini-Spaghetti oder zu warmen Gerichten.

Birkenzucker

Birkenzucker ist nicht roh, weil er beim Herstellungsprozess erhitzt wird. Trotzdem verwende ich  ihn gelegentlich, weil er im Vergleich zu Haushaltszucker die Zähne nicht angreift und weil er zum Nachsüßen einer Speise, eines Mixgetränkes oder von Tee ideal geeignet ist, denn er löst sich recht schnell auf.

Was bedeutet Rohkost?

Rohkost-Qualität bedeutet, dass das Produkt nicht über 42 Grad Celsius erhitzt worden ist. Wenn die Produkte nur bis zu dieser Temperatur erhitzt worden sind, bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe wie Vitamine und Enzyme erhalten.

Ich beziehe Vieles aus Bioläden, doch leider sind hier nicht alle Zutaten roh. Auf dem Etikett ist üblicherweise vermerkt, wenn es sich um Rohkost-Qualität handelt.


Rohkost-Kakao:

1000 ml Wasser

2 El. rohes Kakaopulver

2 El. Mandeln, eingeweicht und gespült 

1-2 El. Cashew-Kerne, eingeweicht und gespült

evtl. 1 El. Kokosöl oder 1 El. Erdmandeln

3 El. Agavendicksaft oder 3 El. Birkenzucker oder 4 Datteln

2 reife Bananen


Hier meine Favoriten von Keimling

Haselnussmus

Köstlich! Ich esse es gerne löffelweise oder in selbst hergestellter Rohkost-Nuss-Schokoladencreme (Rezept rechts).

Konfekt Chufa Zimt

Konfekt Schoko Kirsch

Konfekt Lebkuchen

Diese drei genannten Konfekte treffen genau meinen Geschmack, ich liebe Zimt und ich liebe Schokolade…. Das Lebkuchenkonfekt gibt es (leider) meist nur vor Weihnachten und im Januar. Keimling hat mittlerweile ein sehr großes Sortiment, was solche süßen Roh-Köstlichkeiten angeht. Stöbern lohnt sich. Ich habe immer einen kleinen Vorrat von diesen gesunden Süßigkeiten und esse sie, wenn ich Lust auf  die übliche Schokolade mit Zucker habe. Für mich sind diese Konfekte wunderbare Helfer, diese süße Lust zu stillen.

Nuss-Schokoladencreme

4 El. Haselnussmus

1 El. Kakaopulver

1 – 2 El. Agavendicksaft

Einfach gleichmäßig verrühren, schon fertig!

Mit der Menge an Agavendicksaft am besten selbst ausprobieren, wie süß man es gerne mag, ein Esslöffel Agavendicksaft geht so in Richtung  Zartbitterschokoladencreme.

Anstatt Haselnussmus nehme ich auch gelegentlich Mandelpüree, schmeckt auch sehr lecker und ist für alle, die eine Haselnuss-Allergie haben, eine gute Alternative.

Diese Links zu Keimling und Raw Living sind Partner-Links. Das bedeutet konkret:

Wenn ihr über diesen Link bestellt, erhalte ich eine kleine Provision, weil ihr über meine Empfehlung zu den Online-Shops gekommen seid. Für euch kosten die Artikel genau den gleichen Preis. Ich danke euch ganz herzlich dafür.