Bokashi und „EM“ – in Theorie und Praxis

Bokashi und EM in Theorie und Praxis

Die Abkürzung EM bedeutet „Effektive Mikroorganismen“.

Wir leben in Symbiose mit Bakterien, die unter anderem unseren Darm besiedeln und die uns in diesem Bereich beim Verdauungsprozess regelrecht helfen.

Effektive Mikroorganismen sind Bakterien, die wir gezielt einsetzen können, um uns effektiv zu unterstützen. Und das Gute daran ist: Wenn wir sie einsetzen, zum Beispiel in unserem Garten, beim Waschen oder Putzen, dann entstehen dabei keine unerwünschten Nebenwirkungen für Mensch und Umwelt.

Übliche Putz- und Waschmittel und Gartendünger können Reaktionen oder Allergien hervorrufen, kleine Kinder oder Tiere bekommen sie vielleicht beim Erkunden ihrer Umgebung in den Mund, das Abwasser ist von diesen Mitteln mehr oder minder stark belastet.

Der praktische Teil: Einsatz von Bokashi und EM in unserem Garten

An diesem Abend werden wir „Effektive Mikroorganismen“ in Theorie und Praxis anschauen. Birgit wird uns zeigen, wie wir „EM“’s im Garten einsetzen können. Sie wird ein Hochbeet in unserem Garten bearbeiten und uns dabei erklären, was sie warum macht. Dazu bringt sie EM-Lösung und den Bokashi-Eimer mit. Sie zeigt uns auch, wie wir die Verrottung des eigenen Kompostes effektiv  unterstützen können.

Was ist Bokashi?

Der Bokashi-Eimer ist eine Methode, mithilfe von EM’s die eigenen Küchenabfälle derart effektiv zu verrotten, dass sie bereits nach 14 Tagen in den Garten als biologischer Gartendünger ausgebracht werden können. Ist das nicht ein schöner Kreislauf: Die eigenen Pflanzen im Garten mit den eigen Bioabfällen nähren.

Neben diesem praktischen Exkurs in den Garten, wird auch der theoretische Hintergrund vermittelt.

Die Theorie: An diesem Abend werden unter anderem folgende Fragen beantwortet:

  • Wie kann ich EM’s gezielt im Garten einsetzen, zum Beispiel für meine Pflanzen oder für den Kompost?
  • Was genau ist Bokashi? Wie kann ich den Bokashi-Eimer am sinnvollsten einsetzen? Was kann alles im Bokashi-Eimer fermentiert werden? Wieviel Zeit und Aufmerksamkeit benötigt der Bokashi-Eimer?
  • Inwiefern sind EM’s gut für unser Trinkwasser?
  • Wie können sie unsere Haustiere unterstützen?
  • Wie kann ich EMs im Haushalt, zum Beispiel zum Wäsche waschen oder Putzen anwenden?

Referentin: Birgit Horlemann-Eger, Heilpraktikerin für Physiotherapie und Matrix-Inform® Coach

Termin: Montag, der 06. April 2020 von 18:00 – 20:30 Uhr

Ort: Steilgasse 20, 66989 Höheischweiler 

Teilnehmergebühr für den Workshop: 15 Euro

Da wir gemeinsam in den Garten gehen, bitte auf wetterfeste Kleidung und entsprechendes Schuhwerk achten.

Anmelden könnt ihr euch unter:

info@froh-leben.org oder 06331-6998057 oder bei Birgit unter:

06333 / 275348 oder E-Mail: info@heilpraxis-waldfischbach.de

Sofern ihr gleich starten wollt, hier noch ein Angebot von Birgit an euch:

Birgit wird selbst hergestelltes EM-A zum Abfüllen mitbringen. Ebenso  einige Mittel für Haus und Garten von Em-Chiemgau ( z.b. EM-Blond und EM-Mikrorein für drinnen,Gesteinsmehl und Pflanzenkohle für den Garten und Keramik-pieps zur Wasseraufbereitung ). Ihr könnt euch gerne eigene dunkle Gefäße (bis max. 1Liter) mitbringen und dann die entsprechend abgefüllte EM-Menge bei Birgit direkt vor Ort bezahlen.

Birgit Horlemann-Eger hat ihre Heilpraktikerpraxis in Waldfischbach-Burgalben.

Hier kommt ihr zur Homepage von Birgit Horlemann-Eger.

Birgit Horlemann-Eger Heilpraktikerin Waldfischbach

Anwendung von „EM“ – Effektive Mikroorganismen

Wer an diesem Abend nicht dabei sein kann und gerne über „EM – Effektive Mikroorganismen“ mehr erfahren möchte, hier auf dieser Seite von „EM Chiemgau“ gibt es ganz viele Tipps und Anwendungsmöglichkeiten. 

Hier  zur Info die Praxis-Anleitung von „EM-Chiemgau“ für alle Interessierten, die an dem Abend nicht teilnehmen können: