Psychologische Handanalyse

Eine „Psychologische Handanalyse“ als „Bedienungsanleitung“ für das eigene Leben

Es handelt sich bei einer „Psychologischen Handanalyse“ um eine Methode, die es uns erlaubt, uns und unsere Art, durch unser Leben zu gehen, tiefgreifend zu verstehen.

Wir können sie bildlich betrachtet als „Bedienungsanleitung“ für das eigene Leben ansehen. Sie wurde uns mit unserem Körper mitgeliefert, eine Erinnerungshilfe, die uns buchstäblich „in unsere Hand geschrieben“ ist. Diese Erinnerungshilfe gibt Auskunft darüber, welche essentiellen Informationen über uns selbst, über unseren physischen Körper und insbesondere über unsere Psyche hilfreich für unsere Lebensgestaltung sind.  Das Ziel dabei ist es, durch diesen Einblick in unser Innenleben, in die eigene Psyche, das eigene Leben in die  Hand zu nehmen und selbst zu gestalten und sich nicht von belastenden Mustern leiten zu lassen.

Die „Psychologische Handanalyse“ bietet hierbei diverse Möglichkeiten zur Unterstützung, sowohl unseren persönlichen „Problemcocktail“ zu identifizieren und Gemütsschwankungen einzusortieren als auch unsere Stärken und unsere bereits mitgebrachten Fähigkeiten zu verbinden und einzusetzen.

Was darf man von einer „Psychologischen Handanalyse“ erwarten?

Eine „Psychologische Handanalyse“ führt zu deutlich mehr Klarheit und Sicherheit sowohl im privaten als auch in beruflichen Themenbereichen.

Sie vermag dem Kunden aufzuzeigen, wie er mit einer bestimmten Lebenssituation konstruktiv umgehen kann und auf diese Weise sein Leben in die eigene Hand zu nehmen.

Sie bietet eine Standortermittlung durch Erkennen der individuellen Talente, Stärken und Herausforderungen und dadurch gezieltes Einsetzen von Begabungen. Dabei werden die gegenwärtigen Rahmenbedingungen berücksichtigt und aktive Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Das bewusstes Auseinandersetzen mit Herausforderungen, die belastende Konsequenzen nach sich ziehen, hilft, unterschwellige Prägungen und subtile psychische Muster aufzuzeigen und bietet die Möglichkeit, diese durch einen erweiterten Blickwinkel zu verändern.

Die Einsicht in unsere Persönlichkeitsstruktur erlaubt es uns, Lebenschancen leichter zu erkennen und letztendlich wahrzunehmen.

Was darf man von einer „Psychologischen Handanalyse“ nicht erwarten?

„Die „Psychologische Handanalyse“ hat nichts mit Wahrsagerei zu tun und kann auch keine Vorhersagen auf den künftigen Verlauf eines Lebens oder bestimmte Ereignisse treffen.

Durch unsere freie Entscheidungsmöglichkeit, wie wir auf eine Situation reagieren, beispielsweise ob wir eine neue Arbeitsstelle, die sich uns eröffnet, annehmen oder nicht, sind keinerlei Vorhersagen in der Zukunft möglich.

Wie läuft eine „Psychologische Handanalyse“ ab?

Eine solche Analyse dauert in der Regel ca. zwei Stunden.

Nach einem kurzen einleitenden Gespräch, in dem ich den genauen Ablauf erkläre, werden mit schwarzer, wasserlöslicher Farbe Handabdrücke des Kunden auf Papier angefertigt, und ich schaue die Hände genau an. Diese Abdrücke analysiere ich, was 15 – 20 Minuten Zeit in Anspruch nimmt.

Anschließend wird, sofern gewünscht, ein Aufnahmegerät gestartet, so dass für den Kunden die Möglichkeit besteht, die Analyse nochmals anzuhören.

Hier beginne ich mit einer kurzen Einführung, in der ich die wichtigsten Aspekte der „Psychologischen Handanalyse“ erläutere. Der Kunde hat Gelegenheit, seine persönlichen Beweggründe und konkrete Erwartungen mitzuteilen.

Nun beginnt die eigentliche Analyse, währenddessen der Kunde jederzeit Fragen stellen kann bzw. bestimmte Themen ansprechen kann.

Am Ende der Handanalyse erhält der Kunde die angefertigten Abdrücke und die Tonaufnahme mit nach Hause. Er erhält eine Email oder einen Ausdruck seiner persönlichen Lebensplan-Themen.

Eine solche persönliche Analyse kostet 120 Euro.

Wenn Sie weitere Fragen dazu haben oder einen Termin vereinbaren möchten, können Sie mich gerne unter info@froh-leben.org  oder 06331-6998057 kontaktieren.

Katja Friedrich

Diplom Katja Friedrich Psychologische Handanalyse