Pflanzliche Antibiotika-Erkältung: Grüne-Smoothie Variation mit antibiotischer Wirksamkeit

Gruene Smoothies Wildkraeuter froh-leben

Grüner Smoothie mit Kapuzinerkresse

1 Tasse Kapuzinerkresse, Blätter und Blüten

2 Tassen Grünkohl

1 Tasse Mangold

1 reife Mango

1 Orange

1000 ml Wasser

Kapuzinerkresse enthält Senföle, die antibiotisch wirken und die Pflanze scharf schmecken lassen. Sie ist auch ideal als Zutat für Salate geeignet. Grünkohl als Wintergemüse wärmt uns. In der kalten Jahreszeit verwende ich für die Smoothies gerne ca. 40 Grad warmes Wasser, damit der Körper nicht auskühlt. Die Kapuzinerkresse sieht im Garten sehr hübsch aus. Ihre Blüten verwende ich auch gerne als Dekoration in einer Karaffe mit Wasser.

Pflanzliche Antibiotika-Erkältung: Weitere Möglichkeiten sind ….

Thymian als Tee

Da Thymian einen sehr intensiven Eigengeschmack hat, würde ich ihn mischen, zum Beispiel mit Fenchel, Anis und Kümmel. Dieser Tee eignet sich gut für die Bronchien, aber auch für einen gereizten Magen.

Zwiebel als Zwiebelsäckchen

enthält auch Scharfstoffe wie die Kapuzinerkresse, die antibiotisch wirken. Sie kann zum Beispiel als Zwiebelsäckchen äußerlich bei Ohrenschmerzen zum Einsatz kommen.

Kamille als Mittel zum Gurgeln

Sie wirkt unter anderem entzündungshemmend und kann bei Halsentzündung zum Gurgeln eingesetzt werden. Sie gehört zu den Korbblütlern, die gelegentlich Allergien hervorrufen können. Insofern sollte man sie nur einsetzen, wenn man keine Kreuzallergie gegen andere Korbblütler hat.

Das Foto stammt von Yasmin Mineo, Mineo-Fotographie.

Please follow and like us: