Früchtebrot mit Kirschen

Fruechtebrot mit Kirschen Rezept von froh-leben Ipanema-Fotographie X17
  • 200 g Trester aus Äpfeln, Karotten, Fenchel, Orangen und  einem kleinen Stück Zitrone mit Schale für einen extra zitronigen Geschmack
  • 70g Buchweizenkeimlinge, gemahlen
  • 60g Goldleinsamen, gemahlen
  • 60g gehackte Mandeln
  • 2 kleine reife oder eine große Banane
  • 13 Datteln
  • 2 Feigen
  • 100g getrocknete Sauerkirschen
  • bei Bedarf etwas Wasser

Zubereitung:

Die Datteln, Feigen (Trockenfrüchte) und die getrockneten Sauerkirschen in kleine Stücke schneiden, die mandeln klein hacken und die Bananen mit der Gabel zerdrücken. Mit dem Safttrester mischen. Anstatt Trester kann man auch Äpfel, Karotten und Fenchel mit der Küchenmaschine sehr fein zerkleinern. Goldleinsamen und Buchweizenkeimlinge mahlen, zufügen und den Teig kneten. Je nach Konsistenz etwas Wasser hinzugeben, damit sich der Teig leicht kneten lässt.

Den Teig auf mit Dörrfolien ausgelegten Dörrblechen verteilen, eine zweite Dörrfolie auf den Teig legen und mit dem Nudelholz ausrollen. Im Dörrgerät bei 42 Grad Celsius zwischen 15 und 30 Stunden dörren. Die Dörrzeit hängt von der Dicke des Teiges und der menge des zugegebenen Wassers ab.

Zubereitung der Buchweizenkeimlinge:

500 g Buchweizen (Bio- und Rohkostqualität, damit keimfähig) ca. 8 Stunden in einer großen Schüssel in Wasser einweichen. Mehrmals gut spülen und in ein Sieb geben. Im Sieb keimen lassen und immer wieder nach spätestens 8 Stunden spülen. je nach Zimmertemperatur dauert der Keimvorgang 24 bis 40 Stunden. Sobald man kleine Keime erkennen kann, nochmals gut spülen und auf Dörrblechen verteilen. Im Dörrgerät bei 42 Grad Celsius zwischen 20 und 30 Stunden dörren, bis die Buchweizenkeimlinge komplett getrocknet sind. So kann man sie zum Beispiel als Müsli-Zutat oder gemahlen als Mehl für Pizza oder Rohkost-Brote verwenden.

Das Foto stammt von Margret Germann von Ipanema-Fotographie.
Bei dem Notizbuch handelt es sich um den X17 mit veganem Einband. Ich finde ihn sehr praktisch, schlicht und schön und er fühlt sich haptisch gut an.

Das Material ist Texon, ein mit Latex imprägniertes Zellulosevlies, es ist auch als Lederpapier bekannt. Lederpapier ist ein natürliches Material, was wie Leder aussieht, doch ohne tierische Ausgangsstoffe hergestellt worden ist ( „animal fair“ ).

Wenn er Ihnen gefällt und Sie mehr darüber erfahren möchten, hier geht’s zur Seite des X17 mit Texon.

Hier noch ein informativer Blog-Beitrag über die vegane X17-Ringbuchvariante.

Wenn Sie die Buchweizenkeimlinge lieber fertig gekeimt kaufen möchten, das geht zum Beispiel hier bei Raw Living:

Buchweizenkeimlinge von Raw-Living

Bei dem Dörrgerät, welches ich verwende, handelt es sich um den Sedona. Den Sedona-Dörrautomat gibt es zum Beispiel bei Keimling.

Hier ein Link zum Excalibur – Dörrgerät.

Wenn Sie gerne live erleben möchten, wie ein solches Dörrbrot hergestellt werden kann, dann kommen Sie einfach in meinen nächsten Zubereitungs-Workshop. Ich freue mich auf Sie!

Möchten Sie immer auf dem Laufenden sein und die neuesten Rezepte, Informationen und meine Termine bekommen, dann können Sie sich gerne für meinen Newsletter eintragen, der 1x monatlich verschickt wird.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please follow and like us: