Crunchies: Rohkost-Granola – gesund und vital

Crunchies Rohkost-Granola Katja Friedrich froh-leben

Rohkost – Crunchies: die vitale Eiweißquelle

Selbst auf Vorrat herstellen: Wählt einfach Eure Lieblingszutaten, also Eure Lieblingsnüsse und die Trockenfrüchte, die Euch am besten schmecken.

Meine Lieblingszutaten sind diese hier:

  • als Grundlage für die Crunchies:

1 Tasse Mandeln

1 Tasse Haselnüsse

1 Tasse Rosinen

1/2 Tasse Datteln

1 Tasse getrocknete Kirschen

2 Tassen Buchweizen, gekeimt

  • als Sauce für die Crunchies:

3 Bananen

2 El. rohes Kakaopulver

etwas Wasser zum Mixen (50 – 80 ml je nach Mixer)

Rohkost – Crunchies: Herstellung

  • Den Buchweizen habe ich ca. 10 Stunden eingeweicht. Danach mehrfach gut spülen und ca. 24 Stunden (je nach Zimmertemperatur) keimen lassen. Mehrfach täglich gut spülen, um Schimmelbildung zu vermeiden. Sobald man einen kleinen Keim sieht, kann man die Buchweizen-Keimlinge weiter verarbeiten.
  • Die Zutaten für die Basis, also die Nüsse und Trockenfrüchte, mit einem Messer klein schneiden und in einer großen Schüssel vermischen.
  • Die Zutaten für die Sauce im Mixer pürieren und diese Masse zu den restlichen Zutaten in die Schüssel geben. Gut verrühren.
  • Diese Mischung auf Dörrbleche geben und im Dörrapparat solange dörren bis keine Feuchtigkeit mehr vorhanden ist. Das dauert, je nachdem wie dick Ihr die Masse ausgestrichen habt, so zwischen 10 und 15 Stunden. Nach ca. 5 Stunden Trocknungszeit wenden.

Hier gibt es die Zubereitung der Schoko – Crunchies bei Youtube auf dem Kanal froh-leben.

Rohkost – Crunchies: Bezugsquellen

Die meisten Zutaten kaufe ich im Biomarkt, manche bestelle ich, weil sie dort nicht roh sind. Buchweizen aus dem Biomarkt ist üblicherweise keimfähig, ich nehme meist Rapunzel.

Bei Raw Living bestelle ich das rohe Kakaopulver, die Datteln und die Mandeln.

Rohes Kakaopulver:

 250g Kakao

Wer die anregende Wirkung von Kakaopulver nicht so gerne mag: Hier ist die Variation mit Carobpulver auch wunderbar geeignet, schmeckt genauso gut.

 250g Carobpulver

Mandeln, hier nehme ich am liebsten die Jumbo-Mandeln, sie schmecken sehr lecker:

☘ 500g Mandeln

 1kg Mandeln

Bei den Datteln nehme ich die entsteinte Variante, das ist praktischer und schneller

☘ 500g Datteln

☘ 5kg Datteln

Kleiner Tipp:

Wenn Ihr bei Raw Living bestellen möchtet, hier gibt es einen wirklich tollen Rohkost-Schokoladen-Kuchen mit richtig viel Kakaopulver drin. Er hat fast jedem geschmeckt, der uns besucht hat. Eine Freundin fand den Kakaogeschmack zu herb, sie mag es lieber ein bisschen süßer. Ich mag diesen intensiven Kakaogeschmack sehr gerne. Der Kuchen heißt Dedicakeshun, doch leider ist er nicht immer verfügbar. Es gibt hier auch noch eine Mohnrolle, schmeckt auch fein…. leider auch nicht immer verfügbar.

Please follow and like us:
error